HMC Spezialthemen der Unternehmensberatung

Wenn Sie links und oben keinen Frame sehen, klicken Sie hier

Benchmarking:
Quantitative Strategie-Analyse
Unternehmensvergleiche
Best Practice Untersuchungen
Wirtschaftlichkeitsanalysen
Beim BenchmarkingWas ist Benchmarking? entstehen Vergleiche zwischen Unternehmen und Organisationen. Wir pflegen Vergleiche von Geschäftsprozessen und Technik-Nutzungen, Wirtschaftlichkeitsanalysen von Investitionen und Installationen sowie - in Zusammenarbeit mit unserem amerikanischen Partner - strategische Analysen mit quantitativen Unternehmensdaten zur Geschäftsstrategie, Organisation und Nutzung der Informationstechnik nach dem BOP-Verfahren. Wichtig ist der praktische Nutzen derartiger Analysen, die wir situationsgerecht durchführen.

Im Januar 2002 haben wir eine neue Initiative gestartet:
Wohnungswirtschaftliches IT-Benchmarking

 
IuK-Markt- und Trendanalysen:
Zukünftige Nutzung von IuK-Techniken,
Änderungen von Verhaltensweisen und Prozessen,
Technikfolgenabschätzung,
Trendforschung
Seit mehr als 20 Jahren führen Mitglieder unseres Teams Studien durch, die für Hersteller und Anwender neuer Informations- und Kommunikationstechnik Aufschluss darüber geben, welche Technologien in welcher Form in Zukunft gebraucht werden können und geeignet sind, Nutzen  zu erbringen. Dabei stehen i.d.R. neue oder zukunftsweisende technologische Entwicklungen zur Diskussion. Jüngstes Beispiel: Medien für Meetings.

Unsere Analysen sind nicht als reine Extrapolationen oder Meinungsumfragen angelegt. Vielmehr ergründen sie die Rationalität einer zukünftigen Entwicklung und diskutieren diese in der Art eines Szenario, einer Begleitforschung, einer Delphi-Technik oder in einer systemischen Analyse.

Seit 1998 geben wir jährlich heraus den
HMC-Marktreport Wohnungswirtschaftliche DV-Systeme

 
Unternehmenskultur:
Planung und Steuerung des Wertesystems und der Verhaltensweisen in Organisationen
Die schwierigen Phänomene der UnternehmenskulturWas ist Unternehmenskultur? lassen sich methodisch und praxisorientiert analysieren und in einer für die jeweiligen Situation angemessenen Art gestalten. Dies ist besonders bei der Gestaltung von IuK-Systemen relevant, die auf eine Unternehmenskultur passen müssen, wie z.B. die in Sitzungen verwendeten Medien oder die Nutzung von E-Mail und Groupware bei der betrieblichen Kommunikation.

Wenn in Ihrem Haus die Neuausrichtung der Unternehmenskultur im Vordergrund steht, dann helfen wir, die Kultur durch spezielle Ausgestaltung der Meetings zu beeinflussen. Die Analyse konzentriert sich in diesem Fall primär auf die Bestimmungsfaktoren der Unternehmenskultur. Wir begleiten Sie durch einen Veränderungsprozess, für den wir als Externe neue Perspektiven eröffnen können.

In internationalen Projekten haben wir Erfahrungen und Methoden gewonnen, die eine schnelle und praktische Analyse erlauben. Die Umsetzung erfolgt in Workshops oder Trainings unterschiedlicher Art.

 
Sozio-Ökonomie und Nachhaltigkeit:
Modellrechnungen
Kosten-Nutzen-Analyse
Moderation interdisziplinärer Projekte
Entscheidungshilfen
Pilotsystem
Seit vielen Jahren unterstützen wir Partner in Projekten der sozio-ökonomischen und ökologischen Analyse der nachhaltigen Entwicklung von Ressourcen, insbesondere auf den Gebieten:
 
System Dynamics:
Dynamische Entwicklung sozio-ökonomischer Systeme
Quantitative Analyse
Simulation
Strategie-Diskussion
Die Methode "System Dynamics", die am MIT entwickelt wurde, erlaubt die Darstellung, Analyse und dynamische Simulation komplexer Systeme, wobei die Struktur der entwickelten Modelle sehr wesentlich durch Rückkopplungsbeziehungen gebildet wird.

Die Methode lässt sich mit großem Erfolg zur Analyse und Diskussion komplexer Zusammenhänge, Entwicklungsverläufe und Strategien in Unternehmen, Regionen und Volkswirtschaften anwenden. Sie ist Bestandteil zahlreicher Management-Lehrgänge.

Wir verfügen über vieljährige Erfahrungen in System Dynamics durch die Lehre an der Universität zu Köln und durch konkrete Anwendungsfälle in der Beratungspraxis.

Vorgehensweise bei der Beratung

Wenn Sie links und oben keinen Frame sehen, klicken Sie hier